Meditation

Regelmäßige Meditationspraxis kann ein wichtiger Baustein sein auf dem Weg zu innerer Ruhe, tiefem Frieden, Positivität und Lebensfreude.

Unterschiedliche Meditationstechniken laden die TeilnehmerInnen meiner Kurse immer wieder zu neuen Wegen in die Meditation ein, die ich zu Beginn oder am Schluss einer Yogastunde einbinde. Mit etwas Übung kann uns regelmäßiges Meditieren darin unterstützen, innerlich zu entspannen und eine Auszeit zu nehmen von den ewig kreisenden Gedanken.

Meditieren liegt dir (noch) nicht?

Dann setzte dich doch einfach einmal 2 Minuten hin und genieße die Zeit mit dir selbst.

Da du es anfangs vielleicht noch nicht gewöhnt bist, mit dir selbst in Stille zu sitzen, hilf dir z. B. mit diesen beiden unterstützenden Worten: "Ich atme!" Mit etwas Aufmerksamkeit kannst du den immer wieder auftauchenden Gedanken einen liebevollen Schups geben mit "Ich atme". Übe dich in Geduld und bedenke auch hier: Es ist noch kein Meditationsmeister vom Himmel gefallen.